IVa)  IOCOSA:

Die folgenden Übersetzungsvorschläge für bekannte lateinische Ausdrücke, Sprüche und Sentenzen sind CUM GRANO SALIS zu nehmen:

MUNDUS VULT DECIPI: Krankmeldung volljähriger Schüler/innen

CETERUM CENSEO ...: Lieblingsthema des Lehrers

ERRARE HUMANUM EST: tägliche Schülererfahrung

NOLI TURBARE CIRCULOS MEOS: Schulschlaf

NIL ADMIRARI: zeichnet den erfahrenen Lehrer aus

SEMPER IDEM: Unterricht

NON SCHOLAE, SED VITAE DISCIMUS: weitverbreiteter Irrtum (durch PISA widerlegt)

LAPSUS LINGUAE: Schülerantwort

HIC RHODUS, HIC SALTA: Schulaufgaben-/Klausurtermin

HABENT SUA FATA LIBELLI: Schulbücher am Schuljahresende (Näheres bei Herrn Prax)

AD KALENDAS GRAECAS: Rückgabe der Rundschreibenabschnitte

URBI ET ORBI: Konferenzgeheimnis

ITERUM ITERUMQUE: Nichtanfertigen der Hausaufgabe (die Namen sind bekannt!)

DIES IRAE: Zeugnistermin

QUOUSQUE TANDEM: Ende der Lehrerratssitzung

TENEATIS RISUM, AMICI: KMS

NOLI ME TANGERE: Schulaufgabe/Klausur auf Lehrerschreibtisch

REQUIESCA(N)T IN PACE: respizierte Schulaufgabe(n)

ULTIMA RATIO:
der Papierkorb

IVb) PLURA IOCOSA: Ausgabe/editio Juni/Juli 2002 [und somit weitgehend überholt!]

1) SIC TRANSIT GLORIA MUNDI: Kurs der Telekom Aktie

2) LAPSUS LINGUAE: Talkshow [oder: Stoiber bei Christiansen]

3) CAMERA OBSCURA: Schreiber (="Waffenlobbyist") Untersuchungsausschuss

4) AMOR VINCIT OMNIA: a) Charles und Camilla  b) Rudi und seine Gräfin

5) MUNDUS VULT DECIPI: a) Bilanzen amerikanischer Konzerne  b) Wahlprogramm  c) Doping bei Spitzensportlern

6) CREDO, QUIA ABSURDUM: a) Deutschland wird Fußballweltmeister 2006  b) "Die Renten sind sicher" (Blümm)  c) "Wir werden die Zahl der Arbeitslosen halbieren" (Hartz Kommission et alii)

7) CAVE CANEM: Hüte dich vor dem Hun(d)zinger (sic) 

8) AUDIATUR ET ALTERA PARS: Fernsehduell Schröder - Stoiber

9) DIFFICILE EST SATIRAM NON SCRIBERE: a) FDP, die 18% Partei   b) Westerwelle bei Big Brother  c) Fallschirmspringer J. W. Möllemann [Sommer 2002,!] 

2003: DE MORTUIS NIHIL NISI BENE]

10) DE MORTUIS NIHIL NISI BENE: Helmut Kohl

11) DUM SPIRO, SPERO: Gerhard Schröder vor dem 22. September

12) HOMO SAPIENS: Laut Pisa finnischer Schüler, finnische Schülerin

13) DO, UT DES: Parteispende

14) CIRCUS MAXIMUS: Wahlkampf (1)

15) PANEM ET CIRCENSES: Wahlkampf (2)

16) NIHIL NOVI SUB SOLE: Wahlkampf (3)

17) O TEMPORA, O MORES!: Fernsehprogramm der Privatsender

18) PER ASPERA AD ASTRA: Von der Staatskanzlei ins Bundeskanzleramt (Stoiber)

19) IN HOC SIGNO VINCES: Logo des Ohm-Gymnasiums: OMEGA

20) ALEA IACTA EST: Situation am 22. September 2002 (ab 18 Uhr)

21) VENI, VIDI, VICI: Ja, welcher der beiden Kandidaten wird am 22. September  - ALEA IACTA - Cäsars Spruch zitieren können? [ ALEA IACTAABLATIVUS ABSOLUTUS!]

IVc) EDITIO NOVISSIMA NON IAM COMPLETA (2003/2004)

Für einen Einstieg in eine  aktualsierte Neuauflage der obigen Sprüche und Sentenzen (2003/2004) böten sich z.B. folgende (Original)Aussagen der CSU VOR der bayerischen Landtagswahl an:
MUNDUS VULT DECIPI (A): "Eine direkte*) Erhöhung der Unterrichtspflichtzeit ist nicht vorgesehen."
MUNDUS VULT DECIPI (B): "Eine generelle**) Verkürzung der gymnasialen Schulzeit auf acht Jahre steht nicht auf der
                                                       Tagesordnung.
*) aber vielleicht eine "indirekte"?
**) also keine "generelle", sondern nur eine "allgemeine" Verkürzung?

PECUNIA NON OLET (A): Ackermann, Esser, Zwickel und Konsorten
PECUNIA NON OLET (B): Praxisgebühr
PECUNIA NON OLET (C): Studiengebühren
PECUNIA NON OLET( D) Prozess gegen Max Strauß [IN DUBIO PRO REO: Sommer 2007]

DE GUSTIBUS NON EST DISPUTANDUM: RTL Dschungel Show "Ich bin ein Star, Holt mich da raus!"

SIC TRANSIT GLORIA MUNDI: Florian Gersters "Kurzarriere" als Chef der Bundesagentur für Arbeit

DIFFICILE EST SATIRAM NON SCRIBERE(A): Affäre um die Strauß Familien Gruft
DIFFICILE EST SATIRAM NON SCRIBERE (B): Nicht-Einführung der LKW Maut

AD CALENDAS GRAECAS: Termin der Einführung der LKW-Maut

HABENT SUA FATA LIBELLI: Die neueingeführten Schulbücher, die durch G8 hinfällig geworden sind 

LAPSUS LINGUAE (A): "Der Stoff für G8 wird um 60 % gekürzt." (Ministerpräsident Stoiber)
LAPSUS LINGUAE (B): "Deutschland ist das einzige Land, wo diejenigen, die erfolgreich sind und Werte schaffen, deswegen (sic)
                                            
vor Gericht stehen." (Josef Ackermann, Chef der Deutschen Bank)

PARTURIUNT MONTES, NASCETUR RIDICULUS MUS: die Gesundheitsreform

PER ASPERA AD ASTRA: Motto der amerikanischen NASA für die geplante Mars Mission

QUID AGIS, PRUDENTER AGAS ET RESPICE FINEM: Motto, das bei der Entscheidung, G8 SOFORT einzuführen, NICHT befolgt
                                                                                                    wurde.

QUOD LICET IOVI, NON LICET BOVI: "STOI 10" versus G8: E.S. brauchte 10 Jahre bis zum Abitur, besteht aber jetzt auf G8

ROMA LOCUTA, CAUSA FINITA: Monika Hohlmaier erklärte im Dezember 2003 die Diskussion um die Einführung von G8 für "beendet" .

ULTIMA ADDENDA (Sommer 2007)

HORROR VACUI: Edmund Stoibers Seelenzustand ab Oktober 2007???

BEATUS ILLE QUI PROCUL NEGOTIIS: Gilt wohl kaum für Edmund Stoiber nach Oktober 2007.

CIRCUS MAXIMUS: Kampf um den CSU Parteivorsitz zwischen Erwin H., Horst S. und Gabriele P.

PONS ASINI: Waldschlösschenbrücke in Dresden

CAMERA OBSCURA: Das Oval Office im White House

UT ALIQUID FIAT: “Sommerloch 2007”: CSU Fraktionsvorsitzender Herrmann schlägt vor, über die Kürzung der überlangen Sommerferien „nachzudenken“.

PLURA ADDENDA (Rückblick auf  2011)

DIES ATER: Fukushima

ERRARE HUMANUM EST: a) Steuerschätzung b) Jahresgutachten der Wirtschaftsweisen

GUTTA CAVAT LAPIDEM NON VI SED SAEPE CADENDO: Straßenzustand nach Winter 2010/11.

AUREA MEDIOCRITAS: Leichte Verbesserung deutscher Schüler beim Pisa-Test

BEATI POSSIDENTES: Auch im Jahr 2011 gab’s wieder fette Boni für Banker

CUM GRANO SALIS: a) Parteiprogramm b) Pressekonferenz

AD CALENDAS GRAECAS: Steuerreform

HOMO NOVUS: Söder wird bayerischer Finanzminister

MUNDUS VULT DECIPI: Guttis Diss. (dazu auch: Silvana Koch-Mehrin, Veronica Saß, Georgios Chatzimarkakis et al.)

NUMERUS CLAUSUS: Abschaffung der Wehrpflicht

CETERUM CENSEO ...: Wir müssen etwas gegen den Klimawandel tun.

EXEGI MONUMENTUM AERE PERENNIUS: Bahnchef Gruber – oder sein Nachfolger - in ??? Jahren nach Fertigstellung von „Stuttgart 21“

DO, UT DES: Motto der Pharmalobby

BIBAMUS/NUNC EST BIBENDUM: „Ozapft is!“ (Münchner OB Ude)

PARTURIUNTUR MONTES, NASCETUR RIDICULUS MUS: Erhöhung von Hartz IV um 8 Euro

SEMPER ALIQUID HAERET: Dominique Strauss-Kahn (DSK)

DIFICILE EST SATIRAM NON SCRIBERE: Theater um Berlusconis Rücktritt

SI TACUISSES: Verlautbarungen der Ratingagenturen

QUO VADIS?: In Großbritannien mehren sich die Stimmen, die einen Austritt aus der EU fordern.

LAPSUS LINGUAE: Volker Kauder: „In Europa wird wieder Deutsch gesprochen.“ (18. November 2011)

FUROR TEUTONICUS: Angela Merkel vertritt mit Nachdruck Deutschlands Interessen beim „Schicksalsgipfel“ in Brüssel. (8. Dezember 2011)

TEMPUS FUGIT: Langsam wird es eng für die Rettung Griechenlands.

ULTIMA RATIO: Und jetzt noch der ultimativen Mega-Rettungsschirm!

SIC TRANSIT GLORIA MUNDI: Thomas Gottschalk hört bei „Wetten, dass?“ auf.

ALEA (NONDUM) IACTA EST: Ein Nachfolger für Thomas Gottschalk wurde (noch nicht) gefunden.

PRO DOMO: Günstiges 500 000 EURO Darlehen zur Finanzierung des Einfamilienhauses von Christian Wulff wirft Fragen auf.

AD CALENDAS GRAECAS: Zeitpunkt, zu dem Griechenland keine Rettungsschirme mehr braucht.

CONTINUABITUR!                                    > PAGINA DOMESTICA

FINIS FINIS FINIS FINIS FINIS FINIS FINIS FINIS FINIS FINIS FINIS FINIS FINIS